Aufbau der Performance im Atelier