Gespeichert von adm1n am So., 04.11.2018 - 10:46

"Der Mensch ist eine aus hundert Schalen bestehende Zwiebel, ein aus vielen Fäden bestehendes Gewebe. Erkannt und genau gewußt haben dies die alten Asiaten, und im buddhistischen Yoga ist eine genaue Technik dafür erfunden, den Wahn der Persönlichkeit zu entlarven. Lustig und vielfältig ist das Spiel der Menschheit: Der Wahn zu dessen Entlarvung Indien tausend Jahre lang sich so sehr angestrengt hat, ist derselbe, zu dessen Stützung und Stärkung der Okzident sich ebenso viele Mühe gegeben hat"

Hermann Hesse

 

Performance 17.XI.2013

 

 

"hommage an r." jörn keseberg 2013 ölmalerei, tuschezeichnungen, fotografie / artclub bis 15.12.2013

 

zu Besuch bei Mary Bauermeister...Fluxus Ikone in Forsbach

 

Go into arts. I´m not kidding.

The arts are not a way to make a living.

They are a very human way of making life more

bearable. Practicing an art, no matter

how well or badly, is a way to make your

soul grow, for haven´s sake. Sing in the

shower. Dance to the radio. Tell stories.

Write a poem to a friend, even a lousy

poem. Do it as well as you possibly can.

You will get an enormous reward. You

will have created something.

Kurt Vonnegut

 

Jörn Keseberg, Pastell ca. 1984 in der Weißenburgstr. entstanden

 

eine Zeichnung aus meinem Skizzenheft 1982 in Barcelona..  copyright jörn keseberg

 

meine "Bilderfresser" von 2008        copyright Jörn Keseberg

 

eines meiner ersten Fotos von 1972 auf Formentera

 

ich, vor dem Spiegel-irgendwo in Frankreich 1982      copyright jörn keseberg

 

copyright Werk und Foto Jörn Keseberg

unser Hausgott im Arbeitszimmer, er zwinkert und wispert und läßt sich einfach nicht scharf fotografieren, ich denke er hat Angst das ich ihm seine Seele mit dem komischen iphone rauben könnte..

 

copyright Werk und Foto Jörn Keseberg

meine Arbeit zum Cologne-Conakry Projekt: Kambala Holz, Transferfoto, Notknopf, Nato-und Stacheldraht, Leds,  ohne westlichem Lendenschurz

 

Copyright Werk und Foto Jörn Keseberg

 

 

copyright jörn keseberg

Filmstill aus meinem Filmstudio

copyright anja titsch

mit meinem Nachbar, diskret von hinten fotografiert

 

copyright jörn keseberg

im Durst, wie ordentlich die ihre Aufkleber platzieren..

Trink immer, solange du noch kannst. Man weiß nie, ob später nicht was dazwischenkommt. (Sven Regener, Der kleine Bruder)

 

copyright jörn keseberg

mein mittlerer sohn max bei der vorbereitung zur performance am 16. November 13

 


copyright rauminstallation und foto jörn keseberg

meine installation für was?was?was (bentfeld/wagner) 2008 (zersägtes klavier)

copyright jörn keseberg

lousy poem, von mir ca. 2007

 

copyright werk und foto jörn keseberg

mein kambalaholz kreuz, mit touchscreen, 1999 in meiner 1. selbstorganisierten ausst. in huerth

 

copyright jörn keseberg

ich hab ziemlich merkwürdige füße...

 


copyright anja titsch

im artclub, crazy Jörn mit Festplattenkarousell anläßlich des Jubiläums

 

copyright jörn keseberg

am Ruhrsee (ist kein photoshop fake!)